CrossFit Athlete Interview: Maurice Lambrecht

Kennt ihr schon unser Suprfit Athleten Team? Einige von euch haben viel durch Arts Tutorials gelernt, andere haben Hilary live in Action auf den CrossFit Regionals im Mai gesehen oder lassen sich immer wieder von Nawids Videos inspirieren. Heute möchten wir euch aber das neuste Mitglied unserer Suprfit Familie vorstellen. Maurice hat jahrelange Erfahrung im Turnen, macht leidenschaftlich CrossFit seit über einem Jahr und bereitet sich intensiv für das CrossFit Open 2015 und hoffentlich (höchstwahrscheinlich) für seinen ersten Besuch auf den Regionals. Wie er das macht, was sein aktueller Front Squat PR ist und mehr erfahrt ihr im folgenden Interview. Viel Spaß beim Lesen!

CrossFit Athlet Maurice Lambrecht
Suprfit Athlet Maurice Lambrecht

Hallo Maurice!
Hallo Suprfit-Team

Stell dich doch unseren Lesern mal kurz vor!
Mein Name ist Maurice Lambrecht. Ich bin 30 Jahre und betreibe CrossFit seit dem 22.06.2013!

Erzähl uns über deinen sportlichen Hintergrund. Wie bist du zum CrossFit gekommen?
Seit meinem 5 Lebensjahr habe ich aktiv Leistungsturnen betrieben, d.h. alle Kaderstufen im Jugendalter und mehrere Jahre in der Oberliga Herren Mannschaft vom TV Neckarau. Leider musste ich aus beruflichen Gründen dann meine aktive Zeit beenden. Da ich mir ein Leben  ohne Sport nicht vorstellen kann,  habe ich dann angefangen Inline-Hockey zu spielen und im Fitnessstudio etwas Krafttraining zu betreiben. Beim Inline-Hockey war mein größter sportlicher Erfolg die Teilnahme mit der Nationalmannschaft bei den World Games 2005 in Duisburg.

Turnen, Hockey und CrossFit - Maurice ist suprfit
Von Turnen bis CrossFit – Maurice ist suprfit

Zu CrossFit bin ich eigentlich durch reinen Zufall gekommen. Ich saß mit Freunden zuhause und habe  Eurosport eingeschaltet. Es lief die Übertragung der Regionals. Dort habe ich dann Gregor Schregle live in Action gesehen und dachte mir, was ist das für eine geile Sportart?! Turnelemente, Kraft, Kraftausdauer, Schnellkraft – das wäre doch was für mich!  Also habe ich nach CrossFit im Internet gesucht und mich zu einem Probetraining angemeldet.

In welcher Box hast du angefangen und was war dein erstes WOD?
Ich habe bei CrossFit Heidelberg angefangen. Mein erstes WOD im Probetraining waren Kettlebell Swings, Sit-ups und Air Squats!

Nach so vielen Jahren sportlicher Erfahrung und CrossFit hast du bestimmt einige Liebling-Übungen. Welche sind sie und warum?
Generell mag ich alles was schwer ist – Cleans, Frontsquats, Backsquats usw.! Ich glaube Handstand Push-ups liegen mir auch.

Maurice schaffte die erstaunlichen 145 kg Front Squat bei den CrossFit Team Series
Maurice schaffte die erstaunlichen 145 kg Front Squat bei den CrossFit Team Series

Und welche sind deine absoluten „Hass-Übungen“?
Laufen! Wer mich und meinen Laufstil kennt, weiß warum! Aber ich arbeite daran.

Du hast schon bei einigen CrossFit Wettkämpfen mitgemacht und vor kurzem auch am German Throwdown teilgenommen. Warum hast du dich für den German Throwdown entschieden?
Ich finde es genial sich mit den besten Athleten aus Deutschland und Europa zu messen. Aus diesem Grund habe ich mich für den GTD 2014 entschieden.

Bei solchen Competitions gibt es immer Beschwerden über die Workouts oder bestimmte Übungen. Warst du überrascht von den bisherigen WODs?
Ehrlich gesagt finde ich die aktuellen WODs ganz spannend. Die oberen Top 50 bei den Männern sind sehr dicht beieinander. Ich glaube es gibt immer Diskussionen über die Workouts. Ich persönlich steigere mich nicht rein. Das raubt unnötig Energie, die spare ich mir lieber auf. Bei einem so dichten Leistungsfeld, muss der Kopf frei sein.

Herzlichen Glückwunsch zum Platz 33! Am 29/30 geht es dann zum Finale. Welche Übungen und Skills möchtest du im Finale sehen?
Danke! Ich bin leider im Finale beruflich in den Staaten! Aber in den Finals würde ich gerne mal free Handstand Push-ups sehen!

Was würdest Du dir für die kommenden Wettkämpfe in Deutschland wünschen?
Meiner Meinung nach sollte mehr Werbung für CrossFit gemacht werden, egal für welchen Event. CrossFit ist in Deutschland leider noch eine Randsportart!

Hast Du Vorbilder im CrossFit? Wer ist das?
Ich habe vor jedem CrossFit Athleten Respekt, der dies als Wettkampfsport betreibt! Man muss es wirklich mal erwähnen, die Zeit, Energie und Selbstmotivation,  um jeden Tag 120% zu geben, das ist Wahnsinn. Bei mir funktioniert das nur durch einen starken Coach, Suprfit als Partner und vor allem meine Familie, die mich unterstützt.

Welche WOD-Gear Teile befinden sich immer in deiner Sporttasche?
Wrist Wraps und Gymnastics Grips von Suprfit, Tape, Kniebandagen, Springseil und meine Lifter!

Was sind deine Ziele für 2015?
Ich bereite mich aktuell für die CrossFit Open 2015 vor und habe mir hierfür auch extra Hilfe aus Amerika geholt. Mein Programming und somit meine ganze Vorbereitung betreut Katie Chasey – der Kopf von RXBound.com! Sie schreibt für jeden Athleten ein individuelles Programming, arbeitet gezielt an Schwächen und baut zusätzlich Stärken aus! Ihr größter Erfolg als Coach ist der Titelgewinn bei den Games von Colleen Fahey (Masters). Mein Ziel für 2015 ist es bestmöglich vorbereitet zu sein, sodass ich bei den Open top fit bin!

Team Competitions werden bekannter und beliebter und zusammen mit CrossFit Schmiede veranstalten wir die zweiten Suprfit Herkules Games. Würdest du dich mit einem Team anmelden?
Klar, warum nicht? Eine Challenge ist immer etwas Geniales und es ist immer eine Erfahrung! Das Gefühl während eines Wettkampfes ist unbeschreiblich. Es entsteht ein Ausnahmezustand der Psyche und Körperreaktionen während einer Challenge, die kann man im normalen WOD nicht trainieren. Man muss es erleben und kennenlernen, nur so kann man seine Ressourcen gezielt einsetzen.

Vielen Dank für das Interview! Zum Schluss welche Tipps und Tricks kannst du anderen CrossFittern geben, die auch gerne zu Wettkämpfen gehen möchten? Wie kann man sich dafür vorbereiten?
Lasst euch nie entmutigen, um erfolgreich zu sein. Setzt Euch Ziele, verliert sie nicht aus den Augen. Und macht immer mehr als die ANDEREN!

AthletMaurice Lambrecht
AffiliateOhne
Alter30
Größe175 cm
Gewicht80 kg
Lieblings-Suprfit-ProduktSuprfit Gymnastics Grips
Fran2:39
Sprint 400m
Clean & Jerk125 kg
Snatch95 kg
Deadlift210 kg
Back Squat175 kg
Shoulder Press85 kg
Max Pull-ups54