Fragen und Antworten zu den 4XF-Games

Im Rahmen des Landesturnfest NRW finden dieses Jahr wieder die 4XF-Games vom 04. bis 06. Juni in Siegen statt. Bisher können 10.000 gemeldete Athleten und Turner zum Turnfest gezählt werden, 200.000 Besucher werden erwartet. Auf dem Geländer der Gastgeber von WE DO WODS können sich Fans und Interessierte an den athletischen Fitnessübungen versuchen und verschiedene Workouts Of The Day (WODs) absolvieren. Die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen dann um den Titel zur „fittesten Frau“ bzw. zum „fittesten Mann“ auf dem Landesturnerfest NRW kämpfen!

Um euch einen genaueren Einblick zu verschaffen, haben wir uns mit den Verantwortlichen Jörg, Dirk und Florian auf ein Interview verabredet. Seht selbst was sie euch zum diesem spektakulärem Event zu berichten haben!

4XF Games in Siegen

Was ist 4XF und was hat es mit CrossFit zu tun?

Im Bereich „Functional Training“ gibt es aktuell einige Ansätze und Varianten, die sich zur Zeit sehr schnell verbreiten. Dazu zählen u.a. CrossFit und 4XF. Gemein haben die beiden Varianten die Funktionalität der Übungen. Dabei unterscheidet sich 4XF von CrossFit aber in verschiedenen Details: So wird z.B. ein geringerer Schwerpunkt auf das Langhantel-Training gelegt, dafür jedoch sehr viel mit Körpergewichtsübungen, Kettlebells und anderen, funktionellen Trainingsgeräten gearbeitet. Auf der anderen Seite ist das Training nicht auf Körpergewichtsübungen beschränkt, wie z.B. bei freeletics. 4XF wird vom Deutschen Turner-Bund definiert und in den Turn- und Sport-Vereinen in Deutschland angeboten. // Jörn

Was müssen wir uns unter dem 4XF-Games vorstellen? Was ist das besondere an den 4XF-Games?

Die 4XF Games sind die Wettbewerbsform des 4XF CrossTrainings. Sie bestehen aus intensiven Wettkampf-Workouts (WOD‘s), in denen die Sportler gegeneinander antreten. Es ist ein Wettbewerb, der jeden Sportler garantiert an seine Grenzen bringt. Athletische und funktionale Fitnessübungen mit dem eigenen Körpergewicht oder einfachen Trainingsgeräten, wie z. B. Laufen mit Gewichten, Pull-Ups (Klimmzüge), Box-Jumps (Kastensprünge) oder Rope-Jumps (Seilsprünge) etc. erwarten die Sportler innerhalb intensiver Wettkampf-Workouts und Challenges bei den 4XF Games. // Jörn

Wer steht hinter dem Event und wie kam die Idee hierfür zustande?

Hinter dem Event stehen die Landesturnverbände in NRW, also der Rheinische und der Westfälische Turnerbund. Bezogen auf die Idee und das Konzept der 4XF Games der Deutsche Turner-Bund als unser Dachverband. Als Landesverband verfolgen wir natürlich die aktuellen Entwicklungen in der Sportlandschaft. Die Idee 4XF Games in das Programm des Landesturnfestes zu integrieren ist bereits beim Deutschen Turnfest in Mannheim im Jahr 2013 entstanden. Im Rahmen der Vorbereitungen sind wir auf die WE DO WODs aus Siegen gestoßen und sind begeistert von deren Angebot. Das Besondere ist aus unserer Sicht, dass die Gruppe eine der wenigen ist, die Functional Training in dieser Form als Vereinsangebot umsetzen. Als eigenständige Abteilung eines unserer Mitgliedsvereine kombinieren sie ein attraktives Angebot mit einer zeitgemäßen Angebotsform und einem riesigen Engagement. Daher sind wir sehr glücklich darüber, dass Florian uns (stellvertretend für die Gruppe) so schnell zugesagt hat, den Verband bei diesem Event zu unterstützen.

Wie bereits gesagt, ist das Event eingebettet in das 3. NRW Landesturnfest, eines der größten landesweiten Sportereignisse mit einer bunten Mischung aus Leistungs- und Breitensport, zahlreichen Veranstaltungen und Shows, einem Kongress für Übungsleiter und Trainer sowie zahlreichen Mitmachangeboten. // Dirk

Wer kann mitmachen und wie qualifiziere ich mich?

Du kommst einfach an einem der beiden Qualifikations-Tage vorbei (4./5. Juni) und absolvierst dein Workout. Wenn du unter den besten deiner Klasse bist, kommst du automatisch ins Finale. Wenn du willst, kannst du auch an beiden Qualifikationstagen teilnehmen. Da an jedem Qualifikationstag die besten 6 Athleten ins Finale kommen, erhöht das deine Chancen. Beachte bitte, dass in der Klasse „Skilled“ eine Voranmeldung notwendig ist. Aber auch in der Klasse „Sports“ kannst du dich (freiwillig) Vor-Anmelden. Das erleichtert uns die Organisation und du kannst Wünsche für deine Start-Zeit äußern. Wie die Vor-Anmeldung funktioniert findest du auf der Website der 4XF-Games NRW 2015. // Florian

Was ist WE DO WODs?

WE DO WODs (WDW) ist eine Trainingsgruppe in Siegen mit den Standorten Gosenbach und Burbach. Ich habe die Gruppe 2011 gegründet. Da ich nicht länger alleine trainieren wollte, habe einen Freund motivieren können mitzumachen. Und so kamen immer mehr Leute dazu. Mittlerweile sind wir 4 Coaches und wir haben teilweise Kurse mit über 30 Personen im Training (natürlich in Gruppen aufgeteilt). Wir haben aktuell ca. 100 Mitglieder und freuen uns riesig, dass es stetig mehr werden.

WE DO WODS Foto
WE DO WODS Trainingsgruppe

Mit unseren 4 Coaches betreuen wir die Mitglieder und führen gemeinsam „Functional Training“-Einheiten durch, die sich inhaltlich am CrossFit-Prinzip anlehnen. Zusätzlich ist www.we-do-wods.de eine Online-Plattform, auf der jeder CrossFitter, 4XF-ler und Sportler seine Workouts posten und seinen Trainings-Log führen kann. Die Community ist aus unserer Sicht ein wichtiger Faktor beim Functional Training; so bleibt man in Verbindung und kann jederzeit in seinem Log alte Werte und Daten nachschlagen. Das hat sich sehr bewährt. // Florian

Wie kamt Ihr ausgerechnet auf CrossFit? Was gab den Anreiz hierzu?

CrossFit hatte für mich schon seit dem ersten Kontakt etwas Faszinierendes. Speziell, da es die einzige Sportart ist, die ich in meinem Leben je betrieben habe. Du hast die Möglichkeit, sehr schnell sehr gute Ergebnisse zu erzielen, z.B. wenn du einfach fitter werden und das auch im Alltag spüren willst. Zusätzlich ist es eine Sportart, die zum einen für Anfänger geeignet und zum anderen gleichzeitig nicht langweilig ist. Das ist bei mir ein wichtiger Faktor. Das Training ist aufgrund der permanent variierenden Workouts extrem abwechslungsreich und man behält einfach die Lust am Training (fast muss man schon schauen, dass es nicht zur positiven „Sucht“ wird). Hinzu kommt, dass man sehr flexibel ist. Prinzipiell werden zwar viele Geräte, wie Langhantel, Kettlebells, Sandsäcke, Rower, Seile und vieles mehr verwendet – man kommt aber zur Not auch einfach mit seinem eigenen Körper aus. Man kann immer und überall trainieren. Das einzige was zwischen dir und deinem Trainingserfolg steht, bist du. Das ist ein tolles, motivierendes und forderndes Gefühl. Es hat etwas ehrliches, dass ich sehr schätze. // Florian

Wie geht es mit den 4XF-Games in den kommenden Jahren weiter?

Die 4XF Games wurden zum ersten Mal beim Deutschen Turnfest 2013 in Mannheim durchgeführt. In diesem Jahr finden die 4XF Games beim Landesturnfest in Nordrhein-Westfalen und Bayern, und wie auch schon im Vorjahr, beim Gillerbergturnfest statt. Danach werden die 4XF Games in ein nationales Wettkampfsystem münden. Ab 2016 steigen deshalb weitere Landesturnverbände, z. B. der VTF Hamburg und der Schwäbische Turner-Bund, im Rahmen seines Landesturnfests, in die 4XF Games mit ein. Diese regionalen 4XF Games stellen dann zum einen regionale Meisterschaften, zum anderen die Vorqualifikation für das Bundesfinale im Herbst 2016 dar. In voraussichtlich insgesamt fünf Events in ganz Deutschland werden die Besten ermittelt und zum Bundesfinale  geschickt. Zur Teilnahme an diesen regionalen 4XF Games berechtigt ein Online-Qualifikationsverfahren, das im Januar 2016 startet. Beim Deutschen Turnfest 2017 in Berlin werden die 4XF Games ebenfalls als Meisterschaft stattfinden, zu der sich im Voraus jeder online die Qualifikation holen kann. Bei diesem zweiten Turnfest-Auftritt der 4XF Games, werden sie mehr als ein Mitmachangebot zum kennen lernen darstellen – die 4XF Games werden ein Höhepunkt des Turnfests sein. // Marlies & Jörn

Im Interview:

Florian

Gründer der Community & Trainingsgruppe WE DO WODs, Moderator der 4XF-Games NRW 2015 und aktiver CrossFitter.

Jörn

Deutscher Turner-Bund, Referent für Fitness, Gesundheitssport & Natursport, Entwickler der Marke 4XF und des Functional Trainings in der DTB-Akademie

Dirk

Hauptberuflicher Mitarbeiter des Westfälischen Turnerbundes und im Rahmen des Landesturnfestes u.a. zuständig für die Koordinierung der Aktionsflächen auf der Turnfestmeile, wo auch die 4XF Games NRW 2015 stattfinden werden.