Handgelenks-Routine: Kraft und Mobilisation gegen Handgelenkschmerzen

Das alte Leid: Handgelenke

Moin Leute,

na, tun euch oder euren Athleten auch immer wieder die Handgelenke weh? Und das nicht unbedingt nur beim Frontsquat sondern gern auch mal bei Handstand Push-Ups, L-Sits, jeglicher Übung an den Gym Rings oder, oder, oder…die Liste der Übungen, bei denen das Handgelenk limitierend sein kann ist ziemlich lang.
Ich möchte heute nicht tiefgründig erklären was da alles dahinter stecken kann, denn dann kann ich auch gleich ein Buch darüber schreiben. Und ob das jemand liest. Ich weiß ja nicht! Aber, ganz im Sinne der guten, alten Feuerzangenbowle, machen wie es uns heute mal „janz eenfach“! Was euch fehlt ist Mobilität und Kraft im Handgelenk. Ganz so wie Ido Portal immer sagt: „Use it or loose it!“ Wir verwenden unser Handgelenk in der Regel, vor allem in unserem Leben vor CrossFit (ja, das soll’s auch geben!) beim Greifen, oder noch schlimmer, gerade! Beispielsweise beider Büroarbeit ist es immer gerade. Beim Schreiben, Tippen, der Arbeit mit der Maus etc. Kein Wunder, dass es da ein wenig einrostet 😉

Wir müssen also die Mobilität steigern, sollten aber auch die Kräftigung nicht vergessen. Dafür gibt es ein paar kleine Übungen, die euch super da hinführen können. Das Rad hab ich nicht neu erfunden :-) Die Übungen habe ich bei Andy Raab auf einem Parallettes Workshop kennen gelernt. Und ich finde sie so genial, dass ich sie gern mit euch teilen möchte. Aber im Video fand ich das cooler als in reinem Text:

Wenn ihr das zwei bis dreimal die Woche ausführt solltet ihr schon bald eine deutliche Reduktion der Handgelenk-Probleme spüren. Und das ist doch mal was, oder? Mir hat die Routine oben enorm geholfen und auch wenn ich noch nicht so weit bin die Push-Ups komplett auf meinem Handrücken auszuführen so bin ich schon enorm viel weiter als noch vor ein paar Wochen. Im übrigen: auch das Medizinball-Training hilft enorm weiter bei diesem Thema, da ihr den großen Ball mit offener Hand fangen müsst. Das dehnt die Handfläche und öffnet so die Hand. Dazu müsst ihr euer Repertoire der MedBall Übungen allerdings von Wallball Shots und Ball Slams aus deutlich erweitern. Anregungen dafür gibt’s auf unserer Website von FROMBall und ganze Seminare direkt bei mir 😉

Finish Strong,
euer Art