Suprfit-Team Blogpost: Chris – My life in Rugby

In der zweiten Ausgabe unserer neuen Beitragserie stellen wir euch das nächste Mitglied des Suprfit-Teams vor. In diesem Post erzählt euch Chris mehr über Rugby und die Entwicklung des Sports in Deutschland.

Rugby in Deutschland

Als ich vor vielen Jahren von England nach Deutschland umgezogen bin, um für den Heidelberger Ruderklub (HRK) zu spielen, war Rugby noch eine eher unbekannte Sportart. Hieran hat sich bisher auch leider nicht sehr viel verändert, auch wenn viel Potenzial in dieser Sportart steckt. Leider gibt es in Deutschland bis auf 2 Mannschaften (eine davon ist mein Team) keine Profi-Teams, die Mehrheit der deutschen Amateurspieler überzeugt aber trotz der fehlenden Professionalisierung durch Ehrgeiz, Motivation und harte Arbeit.

Die heimische Liga zeigt große Fortschritte und durch die Unterstützung von der Wild Rugby Academy  und den neuen Head Coach Kobus Potgieter könnten es einige deutsche Nachwuchsspieler bald in die Nationalmannschaft schaffen.

Suprfit-Mitarbeiter Chris (l.) und Pierre (r.) spielen beide im gleichen Heidelberger Team Rugby
Suprfit-Mitarbeiter Chris (l.) und Pierre (r.) spielen beide im gleichen Heidelberger Team Rugby

Training im Rugby

Eine Rugby-Mannschaft besteht aus 15 Spielern und jeder Spieler übernimmt eine bestimmte Aufgabe und Position. Da die verschiedenen Positionen einen anderen Schwerpunkt haben – einige Spieler müssen groß und kräftig sein, andere dagegen eher klein, aber schnell – unterscheiden sich die Belastung und die Art des Trainings für jeden einzelnen Athlet.

  • Vor der Saisonvorbereitung geht das ganze Team ins Gym, wo wir unser Programm zum Kraftaufbau starten. Wir machen viele schwere Kniebeugen, Olympisches Gewichtheben und Strongman-Übungen. Einige aus meinem Team – und ich selbst auch – haben auch einige Elemente aus dem CrossFit in unserer Vorbereitung für die Saison eingebaut.
  • Während der Saisonvorbereitung besteht das Training (leider) hauptsächlich aus Laufeinheiten – kurze Distanzen, lange Distanzen, Sprints und mehr und mehr Laufen. Dabei ist für uns wichtig, dass wir auf unsere Ernährung achten, um Körpergewicht zu reduzieren.
  • Nach der Saisonvorbereitung ist unser Training eine Mischung aus vielen Kraft- und Ausdauerübungen.  Wir trainieren immer noch mit hohen Gewichten, machen aber weniger Wiederholungen.
  • Ein wichtiger Punkt in unserer Vorbereitung und im Training ist die Erholungsphase. Es ist undenkbar, dass man direkt nach einem Spiel wieder ins Gym geht und schwer beugt. Wir müssen deswegen sehr genau auf unsere Recovery und Rehabilitation achten.
  • Zum Glück haben wir auch eine Vorsaison im Winter. Während dieser machen wir viele Strongman-Übungen und Sprints – also Übungen, durch die man schnell und optimal den Weihnachtsspeck los wird.
10488745_468710919898322_1829451708_n
Squats für Deutschland – seit 2009 spielt der gebürtige Engländer Chris in der Bundesrepublik

Ernährung

Viele denken, dass Rugby-Spieler nur Bier trinken und essen, was uns in die Hände fällt – und für einige mag das auch zutreffen. 😉 Aber in unserer Mannschaft wird darauf geachtet was wir zu uns nehmen. Unsere Ernährung ist ausgewogen und gesund. Auch wenn jeder seine eigene Essensgewohnheiten hat, essen wir hauptsächlich gesunde Fette, komplexe Kohlenhydrate, Vitamine, Gemüse und vieeel Protein – ganz nach dem Prinzip „Eat clean, train dirty“. Bei den Körperfettmessungen fällt dann auch immer auf, wer sich an die Vorgaben gehalten hat und wer nicht!

Champion bei Suprfit - Chris hat insgesamt 5 deutsche Meistertitel gewonnen.
Champion bei Suprfit – Chris hat insgesamt 5 deutsche Meistertitel gewonnen.

Highlights

Ich spiele mittlerweile seit fünf Jahren für den HRK und das Team ist seitdem fünfmal nacheinander Deutscher Meister geworden! 2011 gewannen wir zum dritten Mal den Deutschen-Pokalwettbewerb, den europäischen North Sea Cup sowie den Euro League Cup! Ich bin sehr stolz ein Teil von diesem Team zu sein, und auch wenn die gerade begonnene Saisonvorbereitung hart und schmerzhaft ist freue mich schon wieder auf die gemeinsamen Trainings und die anstehenden Spiele!

2accd808fae911e2ab9622000a9f1423_7
Rugby und Gewichtheben gehören zum täglichen Leben für Chris von Suprfit
VornameChris
Baujahr1991
Tätigkeit bei SuprfitSales
Sportart(en)Rugby
LieblingsübungSquats
HassübungBodyweight Übungen
Lieblings-TrainingsgerätXenios Black Oxide Hantelstange
Lieblings-Suprfit-ProduktSuprfit Show No Mercy T-Shirt
VorbildCT Fletcher