Suprfit-Team Blogpost: Gabi – Es ist nie zu spät für CrossFit!

Es ist wieder soweit, unser nächstes, suprfittes Teammitglied stellt sich Euch heute vor. Gabi kam Ende letzten Jahres über CrossFit zu Suprfit und beeindruckt unser Team und Geschäftspartner neben ihrer freundlichen Art insbesondere mit ihrer Deadlift-PB von 110kg!

Wie sie überhaupt zum CrossFit kam erfahrt Ihr in ihrem Beitrag. Viel Spaß beim lesen!

Sportskanone: Gabi fordert sich in zahlreichen Disziplinen immer wieder selbst heraus
Sportskanone: Gabi fordert sich in zahlreichen Disziplinen immer wieder selbst heraus

Sport hat mich in irgendeiner Art schon mein ganzes Leben lang begleitet, bereits mit 9 Jahren fing ich mit Sportkegeln in Eppelheim an, mit 13 kam Hockey beim Hockey Club Heidelberg dazu. In beiden Sportarten erreichte ich mit der Mannschaft einen Badischen Meistertitel. Damals musste man sich noch entscheiden, meine Entscheidung fiel zugunsten des Hockeys aus und diese Sportart habe ich bis 18 ausgeübt. Später folgten Squash, Fahrrad fahren, kurz mal Fitness-Studio und wilde Zeiten. Im Verein, vor mehr als zwanzig Jahren, habe ich mich der Leichtathletik- Freizeitgruppe angeschlossen. Dann ging es weiter mit Volksläufen über 10 und 21 km, u.a. in Heidelberg und Mainz, gefolgt von 3 Marathonläufen 2009 in Karlsruhe sowie 2010 und 2011 in Frankfurt. Meine PB im Marathon liegt bei 4 Stunden 38 Minuten.

Aber wie kam ich zu Suprfit?

Seit Februar 2012 betreibe ich CrossFit und Gewichtheben in der Box in Heidelberg. Ich wollte nicht nur Laufen, sondern meinen Rücken und die Bauchmuskulatur stärken. Durch einen Zeitungsartikel in der Zeitung wurde ich auf die Box aufmerksam und meldete mich zum Probetraining an, was mir von Anfang an super gefallen hat. Anscheinend war mein Trainer Johann an diesem Tag von mir beeindruckt oder verblüfft, denn er hat mich tatsächlich 3x nach meinem Alter gefragt!

Bei Suprfit habe ich zu dieser Zeit schon meine Trainingskleidung und Ausrüstung gekauft, meine Box liegt nur über den Hof im Gebäude gegenüber – ganz praktisch also. Als ich dann im letzten Jahr auf der Suche nach einem neuen Job war habe ich mich dort vorgestellt und bin seit November 2013 bei Suprfit in der Buchhaltung tätig, wo ich mich in unserem jungen Team sehr wohl fühle.

Seit 2012 ist Sport-Allrounderin Gabi beim CrossFit angekommen
Seit 2012 ist Sport-Allrounderin Gabi beim CrossFit angekommen

Mit zwei Trainingseinheiten pro Woche begann ich meine CrossFitter-Laufbahn, einmal die Woche stand noch Basketball auf dem Programm. Die ersten Wochen waren von ständigem Muskelkater begleitet, die vielen einzelnen Übungen mit Gewichten, Kettlebells, Langhantelstangen und Bodyweight –Übungen begeisterten mich aber so sehr, dass ich mich davon nicht abschrecken ließ.

Aus den absolvierten Marathoneinheiten kannte ich bereits die Erfahrung „über den inneren Schweinhund“ hinaus zu trainieren und davon konnte ich profitieren. In relativ kurzer Zeit gingen die Leistungen beständig nach oben. Nicht zu vergessen dass der zeitliche Aufwand weitaus geringer war – trotzdem war ich nach einem Training noch „ausgepowerter“ als beim Laufen. Nicht zu vergessen die Trainingsgemeinschaft, die einen einfach pusht.

Zur Verbesserung der Technik bei den olympischen Übungen suchte ich mir Unterstützung bei den Gewichthebern der SG Heidelberg-Kirchheim. Im Oktober 2013, an einem Mittwoch, stellte ich mich dort dem Trainer vor, was sich im Abschluss als ein guter Entschluss herausstellte. Ich konnte gleich mittrainieren und gleich im ersten Training wurde ich gefragt, ob ich für den Verein heben würde. 10 Tage später war mein 1. Wettkampf in der Bezirksliga. Seither hat sich mein Trainingspensum auf mind. 3 Einheiten pro Woche erhöht. Im Video seht Ihr mich bei meinem PR im Reißen mit 35kg vom 4.3.2014.

YouTube Preview Image

Seit letzter Woche habe ich das CrossFit-Training nach 7-wöchiger Verletzungspause wieder aufgenommen. Zunächst möchte ich zur alten Form zurückfinden und dann noch stärker werden. Getreu meinem Motto: …immer weiter machen! Dabei will ich als nächstes diese Ziele erreichen:

  • 120kg Deadlift/Kreuzheben
  • 50kg Stoßen ( Gewichtheben im Wettkampf)
  • 40 kg Reißen (Gewichtheben im Wettkampf)
  •  CrossFit Games Open 2015: in der AK in Deutschland wieder Platz 1 erreichen
  • Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Gewichtheben 2015

In diesem Sinne

Immer weiter machen!

Gabi

Keine Gnade im Training: Gabi weiß genau, wie man den inneren Schweinehund besiegt.
Keine Gnade im Training: Gabi weiß genau, wie man den inneren Schweinehund besiegt.
VornameGabi
Baujahr1962
Tätigkeit bei suprfitBuchhaltung
SportartenCrossFit , Gewichtheben
LieblingsübungDeadlift/Kreuzheben
HassübungDU
LieblingstrainingsgerätXenios X-Series Performance Hantelstange
Lieblings-Suprfit-Produkt1MR Tanktop
ErfolgeCrossFit Games Open 2013: Masters 1. Platz Deutschland; 6. Platz in EuropaCrossFit Games Open 2014: Masters 1. Platz Deutschland; 29. Platz in EuropaGewichtheben: Bezirksmeisterin 2014 AK4