Tina Mirus Genesungstagebuch Teil 9

Woche 9

Mein Trainingsumfang hat sich merklich geändert. Das heißt, dass ich mehr und mehr schwerere Gewichte bewegen kann – trotzdem immer mit dem Fokus auf das Knie.

Zu den Fakten: Striktpress wurde ja abgelöst durch Pushpress.
Das gleiche gilt für MuscleSnatch und MuscleClean. Auch kann ich viel mehr
direkt vom Boden heben. Pull’s eng/breit und Deadlift’s fühlen sich großartig an.

Dabei stelle ich insgesamt technisch eine große Verbesserung fest.
Generell ist es so, das durch das permanente Training mit leichtem Gewicht, sich richtige Bewegungsabläufe manifestieren konnten. Ich kann sagen, dass gerade bei den Lifts mittlerweile alle Wiederholungen von mir technisch
gleich gut ausgeführt werden. Das ist gut, natürlich gibt es hin und wieder einen Patzer – aber grundlegend spüre ich die Veränderung. Das spiegelt sich mental wieder und natürlich auch bei dem Gewicht, welches ich bewege.

Mental ist bei vielen so eine Sache – diese Angst sich unter ein Gewicht zu hocken ist manchmal zum Schreien.
Es ist mir letztens auch wieder passiert – 50kg gehen locker und bei 55kg sagt mein Kopf „…du, das ist doch eigentlich viel zu schwer…“ und das geht nur noch mit ach und krach…hmmmm.
Ich spüre die Furcht – wie ich das abstellen kann? Ich habe die Lösung noch nicht gefunden, außer dran bleiben…beim nächsten Mal…

In der Zeit der Rehabilitation habe ich etwas gelernt, viel gelernt. Über mich, meinen Körper und auch über mein Training.

Reha Training heisst nicht gleich Reha Training ;-)
Reha Training heisst nicht gleich Reha Training ;-)

Training:
Zur Langhantel habe ich eine besondere Verbindung aufgebaut. Es mag für einige verrückt klingen, andere verstehen das nur zu gut.
Ich schmeiß sie nicht mehr, ich sehe es so oft, das die Bar ziemlich unsittlich gedroppt wird.
Wer schon einmal mit einer richtigen Profihantel geliftet hat, weiß – das ist anders.
Sie ist mein persönliches Trainingsgerät geworden – genauso wie mein Springseil oder meine Liftingschuhe.

Mein CrossFit – Training werde ich ab nächste Woche wieder intensivieren…es
fehlt mir so. Ich wünsche mir sehr, dass ich endlich wieder starten kann.

Körper:
Auch während der REHA – Phase, wie ihr wisst, habe ich hart trainiert. Und doch habe ich gelernt, die Signale meines Körpers wahrzunehmen. Es hilft mir nicht ein schweres Training zu absolvieren, wenn ich total ausgebrannt
u/o übermüdet bin.
Warum? Die Konzentrationsfähigkeit sinkt und das Risiko sich zu verletzten steigt. Ich stellte vor ein paar Wochen die Frage nach dem, was man bereit ist für den Sport zu tun.
Mein Preis ist ganz klar – dem Körper auch das zu geben, was er braucht und nicht dem Kopf sein Adrenalin Cocktail zu verabreichen, weil er es so gewohnt ist, ohne Rücksicht…

Meine PR’s diese Woche

Deadlift Ladder: bis 90kg :-) ich bin nur noch 30kg von meiner Bestleitung entfernt.

Pushpress: 15kg mehr als letzte Woche

Squat: mein erster Fullsquat

Großer Dank an alle, die mich unterstützen

Viele Grüße
Tina